Matthias Rinas | Wasser- und Abwasserverband Wesermünde-Nord

Unser Ziel ist es, den Wasser- und Abwasserverband Wesermünde-Nord zukunftsfähig aufzustellen. Maßnahmen, die betriebswirtschaftlich Sinn machen, sind häufig auch nachhaltig und CO2 einsparend.

Erneuerung Gebläse und Steuerung für Belebungsbecken auf der Kläranlage Nordholz; E-Bike-Dienstfahrrad für den Nahbereich; Wasserversorgung der Mitarbeiter

 

Das Gebläse sowie die Steuerung für das Belebungsbecken auf der Kläranlage in Nordholz wurde erneuert. Hierüber wurde eine jährliche Einsparung von ca. 80.000 KW/h erreicht, dies entspricht dem Jahres-Stromverbrauch von ca. 22 3-Personen-Haushalten.

Weiterhin wurde ein E-Bike-Dienstfahrrad angeschafft. Dies wird für Dienstfahrten im Nahbereich wie z.B. zur Post oder Bank eingesetzt. 

Selbstverständlich ist es für Matthias Rinas, dass die Wasserversorgung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das hauseigene Wasser erfolgt. “Die Wasserqualität ist hervorragend und kann dem Vergleich mit gekauften Marken ohne weiteres Stand halten.” so Matthias Rinas. Dadurch wird der teure und CO2 verursachende Transport von Getränkekisten gespart.

 
Britta Murawski