Klaudia und Stefan Dunker | W. Jung GmbH

Der Einstieg in regenerative Energiegewinnung wurde durch Fördermittel erleichtert, ein Rückschritt ist für uns aber nicht mehr denkbar.

Photovoltaikanlage mit Blockheizkraftwerk

Schon seit 2010 nutzen Klaudia und Stefan Dunker für ihr Haushaltswaren Fachgeschäft den regenerativ produzierten Strom ihrer Photovoltaikanalage. Die 65,25 m² große Anlage wurde 2012 um eine Fläche von 323,44 m² erweitert. Seit Bestehen der Anlage wurden somit schon 370.000 kWh regenerativer Strom produziert, mehr als die W. Jung GmbH verbrauchen kann.

Neben der Photovoltaikanlage wurde 2014 auch ein Blockheizkraftwerk mit einer elektrischen Nennleistung von 5,5 kW installiert. Dieses läuft hauptsächlich in den Wintermonaten und produzierte in den letzten Jahren schon 88.000 kWh Energie. Die anfallende Wärme wird zur Beheizung des Gebäudes verwendet.

Zusätzlich wurde die Beleuchtung von herkömmlichen Leuchtstoffröhren auf LED umgerüstet. Insgesamt wurden ca. 80 Leuchten ersetzt. Durch die Umstellung auf LED können jährlich um die 5.200 kWh Strom eingespart werden.

Jahr: 2010 ff

CO2-Einsparung: 220 t seit 2010

 
Britta Murawski